Mord mit Ansage

Die Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein steht offenbar unmittelbar bevor. Alle Greuel seiner Herrschaft können gleichwohl die Tötung dieses Mannes nicht legitimieren. Die Todesstrafe ist ein Relikt vergangener, barbarischer Zeiten und aufgeklärter Zivilisationen nicht würdig. Im deutschen Strafrecht ist Rache ein niedriger Beweggrund, also ein Mordmerkmal im Sinne von § 211 StGB. Das Recht, Leben zu nehmen, steht niemandem zu – auch keinem Staat.

Die Exekution eines Mörders bedeutet damit nichts anderes, als daß sich die Henker auf die gleiche Stufe wie sein verurteiltes Opfer begeben – gleich ob dies mittel Galgen in Baghdad oder unter Zuhilfenahme von Giftspritzen in US-amerikanischen Gefängnissen geschieht. Mord ist immer abscheulich und Mord im Namen des Rechts ganz besonders. Die Henker von Baghdad knüpfen damit nahtlos an ihre Vorgänger an.

Eine große Chance wird vertan sein.

3 Responses to Mord mit Ansage

  1. Poesia sagt:

    Mittlerweile ist Sadam hingerichtet worden. Über die anderen Mitverurteilten gibt es zurzeit noch unterschiedliche Angaben. Die einen vermelden die Hinrichtung Barsan el Tikriti und des ehemaligen Präsidenten des Revolutionstribunals, Awad el Bandar, andere dementieren dies.

    Aus unserer Sicht und unserer Prägung hast Du vollkommen Recht. Auch ich bin gegen Todesstrafe! Was sich die USA mit ihrer merkwürdigen Doppelmoral – einerseits immer Gott im Mund und andererseits Mord, Intoleranz, Rassismus, stetes Anzetteln von Kriegen, Verstoss gegen Genfer Konventionen, (wegen) Geldgeilheit (Sorry dieser Ausdruck) usw. – leisten ist völlig daneben und wird auch von mir weder verstanden noch toleriert!

    Was die Todesstrafen im Nahen Osten angeht, merke ich an, dass sich diese Region tatsächlich noch geistig im tiefen, dunklen Mittelalter befindet. Die Hinrichtung von Sadam ist für diese Region „mehr als gnädig“. Leider gibt es dort noch viel grausamere Arten einen Menschen um sein Leben zu bringen z.B. Öffentliche Hinrichtungen wie Steinigung, Köpfen und was es leider sonst noch gibt…. Allerdings kennen diese das Deutsche, Schweizerische, Französische usw. Gesetz nicht. Dort herrscht die „Scharia“ ein islamisches Recht. Allerdings darf nach diesem Gesetz nicht wild gemordet werden. Es „sollte“ – geht man nach diesem Gesetz – genau abgeklärt werden, ob die Tat begangen worden ist und wenn ja, hat die Familie des Opfer die Wahl, ob die Todesstrafe ausgeführt wird oder ob eine andere Strafe verhängt werden soll. Ich gehe davon aus, dass viele Familien der unzähligen Opfer, Sadam den Tod gewünscht haben. Daher ist es aus Sicht der Scharia rechtsgültig.

    Die Scharia entspricht nicht unserer Prägung. Allerdings müssen wir bedenken, dass bis vor 50 Jahren die Todesstrafe auch in ganz Europa noch ausgesprochen wroden ist und in den Gesetzen verankert war. Sie wurde erst nach dem Krieg in vielen Ländern endlich abgeschafft. Man bedenke, dass durch die Todesstrafe viele Unschuldige das Leben lassen mussten. Man hört in den USA immer wieder von solchen Fällen. Sicher ein Grund, dass in der „Alten (zivilisierten) Welt“ die Todesstrafe abgeschafft worden ist. Gott sei Dank!

    Hoffen wir, dass auch für die USA und die übrigen Ländern, welche die Todesstrafe noch kennen, der Tag der Besinnung und Abschaffung kommen werde.

  2. Tommy sagt:

    Es lassen sich viele gute Argumente gegen die Todesstrafe anführen.
    Dieses hier:
    „Die Exekution eines Mörders bedeutet damit nichts anderes, als daß sich die Henker auf die gleiche Stufe wie sein verurteiltes Opfer begeben …“
    finde ich aber nicht nachvollziehbar. Dann wäre ja jeder Justizbeamte in einer JVA ein Freiheitsräuber und jede Geldstrafe ein Diebstahl durch einen Richter.

  3. Anna sagt:

    Meine volle Zustimmung! Die Todesstrafe ist barbarisch und eines modernen Staates unwürdig. Ich habe ein solches Mißtrauen gegen Staaten, die diese Strafe vollstrecken, dass ich dort schon gar nicht mehr hinreise (so auch nicht in die USA).

    Gruß von Anna

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: