Lesen! Hören!

An dieser Stelle gibt es zukünftig in unregelmäßiger Folge Buchempfehlungen.

Heute:

Carlos Ruiz Zafón – Der Schatten des Windes

Dieses hochgelobte Werk eines spanischen Autors habe ich gestern zu Ende gelesen. Es handelt von einem Jungen, der von seinem Vater in das Geheimnis des „Friedhofs der vergessenen Bücher“ eingeweiht wird, dort auf ein Buch mit dem Namen „Der Schatten des Windes“ trifft und sich aufmacht, die Geschichte die dahinter steht und die Geschichte seines Autors zu erforschen. Ort der Handlung ist das Barcelona der 40er und 50er Jahre, also ein Spanien im Griff der Franko-Diktatur.

Das Buch hat auch mich sehr gefesselt und begeistert und sei deshalb den Lesern dieses Blogs ans Herz gelegt.

Ken Follett – Die Säulen der Erde (12 CDs)

Normalerweise bin ich kein Freund von Hörbüchern. Ich lese lieber selbst. Allerdings stehen und liegen noch derart viele ungelesene Bücher in meinen Regalen, daß ich mich sehr schwer tue, ein einmal gelesenes Buch ein zweites Mal zu entdecken. Ein Grund dafür könnte aber gegeben sein, wenn ein Autor seine Geschichte fortsetzt. So wie dies nun Ken Follett mit World Without End getan hat (Die Tore der Welt), der Fortsetzung seines Weltbestsellers Die Säulen der Erde. Da bietet es sich an, vor dem Lesen des zweiten Teiles noch einmal die Erinnerung an die Vorgeschichte aufzufrischen – und wie ginge dies einfacher, als sie sich von einem guten Vorleser einfach noch einmal erzählen zu lassen?

Das von Joachim Kerzel gelesene Buch handelt von dem Bau einer Kathedrale im mittelalterlichen England der Jahre zwischen 1123 und 1173. Es erzählt die Geschichte ihrer Erbauer und ihrer Familien auf eine derart fesselnde Weise, daß ich das Buch, als ich es vor fast 10 Jahren gelesen habe, nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die weit über 1000 Seiten des Buches wurden für diese Hörbuchfassung entsprechend gekürzt, so daß die Lesung „nur“ noch auf 836 Minuten kommt – orchestrale Musikbegleitung inklusive. Das tut der überzeugenden Geschichte aber keinen Abbruch und der Erzähler versteht es, seine Hörer in seinen Bann zu ziehen, so daß die Zeit wie im Fluge vergeht.

Jedem, der die Welt von „Kingsbridge“ wiederentdecken möchte, sei dieses Hörbuch wärmstens empfohlen.

Blogged with the Flock Browser

Tags: , , , ,

One Response to Lesen! Hören!

  1. Dr.TS sagt:

    Garcia Marquez (benütze eine amerikanische Tastatur, deswegen ohne Apotralala):

    DIE LIEBE IN DEN ZEITEN DER CHOLERA – einfach nicht zu toppen.

    Über Ostern aber etwas Leichtes zu Ende gelesen:

    Andreas Eschbach: DAS JESUS VIDEO.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: