Fußball-Mafia

Spiegel Online berichtet:

Unerwarteter Abstiegskampf möglich: Der TuS Koblenz droht wegen Lizenzvergehen offensichtlich ein hoher Punktabzug. Laut Club-Präsident Sterzenbach könne es sich um nicht ordnungsgemäß gemeldete Spieler-Verträge handeln. Die DFL hat sich noch nicht geäußert.

Nach Aussage von Trainer Uwe Rapolder droht dem Fußball-Zweitligisten ein Punktabzug, der den Club an den Rand des Abstiegs bringen könnte. „Es ist ein Drama, was sich abspielt. Da geht es um unfassbar hohe Punktabzüge. Wir sollen mit bis zu neun Punkten betroffen sein“, sagte Rapolder dem „Express“. Offenbar soll die Bestrafung wegen Lizenzvergehen erfolgen. „Dazu kommen noch die Auflagen für die neue Saison. Da sollen schon die Saläre gedrückt werden“, sagte Rapolder.

[…]

Sollte die TuS tatsächlich neun Zähler in der laufenden Saison einbüßen, dann könnte ausgerechnet der rheinland-pfälzische Rivale 1. FC Kaiserslautern, der Club des früheren Koblenzer Trainers Milan Sasic, am meisten davon profitieren. Der FCK (29 Punkte) würde dann nur noch zwei Zähler hinter den auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz zurückfallenden Koblenzern (dann 31 Punkte) liegen. Derzeit hat Kaiserslautern fünf Punkte Rückstand.

Tja, da versuchen DFB und DFL wohl mit allen Mitteln, ihren gelieben 1. FC Kaiserslautern zu retten. Das wäre Wettbewerbsverzerrung par excellence. Denn daß ausgerechnet der FCK von Lizenzvergehen und unsauberem Geschäftsgebahren eines Konkurrenten profitieren soll, ist ein Unding. Dieser Verein ist jahrelang von Politik und Lokalklüngel und mit Unmengen von Steuergeldern gehätschelt und getätschelt worden und hat von der Günstlingswirtschaft des DFB profitiert wie kein anderer Club.

Wie schreibt ein User im FC-Brett:

War klar, dass man irgendwie seitens des DFB versuchen würde, die Gummistiefel in der Liga zu halten. Punktabzug wegen Lizenzvergehen? Wenn man so etwas schon früher mal sanktioniert hätte, würde Lautern in der Bezirksklasse kicken!

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Update: Die Fußball-Mafia DFL hat der TuS Koblenz nun tatsächlich 8 Punkte in der laufenden Saison abgezogen.

Die DFL heute:

Mit der Bestrafung noch in der laufenden Spielzeit trägt die DFL dem Grundsatz Rechnung, dass die Konsequenzen für Verfehlungen in derselben Saison wie die Verfehlung selbst zu tragen sind und die Integrität des Wettbewerbs soweit möglich wiederhergestellt wird.

Als vor fünf Jahren der 1. FC Kaiserslautern einen Punktabzug erhielt, hieß es noch:

Eine Punktstrafe für die folgende Spielzeit sei «gängige Praxis», so DFL-Sprecher Tom Bender. «Es soll vermieden werden, dass kurz vor Saisonschluss willkürlich in den Spielbetrieb eingegriffen wird.»

Jeder möge sich seinen Teil denken.

Als Kölner wünsche ich den Koblenzern, daß sie in den nächsten Spielen die Antwort auf dem Platz geben und der 1. FC Kaiserslautern trotz der Schützenhilfe von ganz oben in der nächsten Saison in der Drittklassigkeit verschwindet.

Update 2:

Ein Posting des Users „Michel“ im FC-Forum bringt es auf den Punkt:


1. Dem FCK wurde zunächst sportlich die Möglichkeit eingeräumt, die Klasse zu erhalten.

2. Durch die Entscheidung 1 Tag vor einem entscheidenden Spieltag wurde der FCK moralisch aufgebaut und die TuS in die Hölle geschickt. Seltsam, oder?

3. Die Entscheidung hätte man auch am letzten Spieltag bekannt geben können, dann wäre es eh egal gewesen

4. Wenn es dann für den FCK nicht reichen sollte, hat man den finanziellen Spielraum für die TuS so gestaltet, dass sie keine Lizenz erhalten wird und dann der erste eigentliche Absteiger drin bleiben wird. Und wer ist das wohl?

5. Die 8 Punkte Abzug könnte man ja vielleicht noch verkraften, aber die 200.000 € sind ja auch nicht von schlechten Eltern. Hinzu kommt, dass die Gelder aus der Fernsehübertragung pro Platz genau 135.000 € ausmachen, d.h. bei 6 Plätzen Verlust reden wir über 810.000 € + 200.000 € Strafe = mehr als 1 Million Euro Strafe. Und genau das haben viele noch überhaupt nicht realisiert.

Für die TuS bedeutet dies zumindest finanziell das Ende und schlussendlich den von der DFL beabsichtigten Verbleib den Skandalvereins FCK in der Liga.

Blogged with the Flock Browser

Tags: , , , ,

6 Responses to Fußball-Mafia

  1. Dr.TS sagt:

    Ich sage nur:

    Erzgebirge Aue. Da hat CD bislang immer eins auf die Nase bekommen… .

    Morgen werd ich lieber SpiegelOnline Abends meiden… .

  2. MaxR sagt:

    Äääh??
    Zeugt das von gewisser Unkenntnis?

    Kaiserslautern konnte nie ein Lizenzvergehen nachgewiesen werden! Kaiserslautern hat sich bei der DFL damals selber angezeigt, vorbeugend, gerade um gerade zu vermeiden, daß man die ganze Story als Lizenzvergehen auffaßt – es handelte sich um STEUERHINTERZIEHUNG (die steht bei der TuS übrigens ebenfalls noch zur Debatte, in 40 mindestens Fällen, ist aber eine andere Geschichte – die arme TuS ist also kein sooo unbeschriebenes Blatt). Man hätte dem FCK übrigens damals eine ganze Menge Punkte in der laufenden Saison abziehen müssen, um ihn absteigen zu lassen … Die DFL wußte zu der Zeit eigentlich gar nicht, was sie tun sollte – und hat dann für die nächste Saison ein vermeintliches Exempel setzen wollen – genutzt hats scheints nichts.

    Im Gegensatz zu damals wurden von der TuS lizenzrelevante Vertragsbestandteile nicht vorgelegt – und das, obwohl von Sieten der DFL (man hat schließlich ein wenig dazugelernt!) eine klare Sanktion für solches Vorgehen angedroht war, auch und gerade WÄHREND der laufenden Saison. Die nächste Saison wäre ja auch Blödsinn, denn man hat sich in der LAUFENDEN Saison einen Wettbewerbsvorteil verschafft – gerade zum Beispiel auch gegen Aue, nicht nur gegen Kaiserslautern.

    Sofortiger Lizenzentzug wäre gerechtfertigt gewesen, es ist davon auszugehen, daß die Lizenz mit Kenntnis dieser Verträge gar nicht erteilt worden wäre.

    Die Hätschelung von Vereinen in RLP ist allerdings Fakt – auch Mainz hat in den letzten Jahren mehrere Mio erhalten und wird jetzt weiteres Geld zum Stadionbau erhalten. Dürfte aber in anderen Bundesländern nicht anders sein – in Düsseldorf steht ja auch eine Stadionruine und anderswo hat man ebenfalls WM-Zuschüsse bekommen – und bekommt sie für die Frauen-WM wieder. Das scheint ein Liebkind unserer Politiker zu sein.

    Soviel zur armen TuS Koblenz, wo man versucht hat, mit erheblicher krimineller Energie, sich einen Vorteil zu verschaffen.

  3. derwahregott sagt:

    1. meinetwegen sollen Koblenz und Lautern absteigen, beide Vereine braucht kein Mensch und wenn sich dafür Jena oder Aue noch retten kann wäre es für den (Ost-) Fußball sowieso besser.
    2. Steuerhinterziehung in 40 Fällen (und das ist jetzt wichtig!) verteilt auf 4 Jahre sind natürlich auch nicht schön, aber ich würde fast jede Wette eingehen, dass diese Summe nicht annähernde vergleichbar ist mit den gezahlten Handgeldern (auch am Finanzamt vorbei) der Lauterer bei ihren Transfers zwischen 2001 und 2004
    3. damals hätte es gereicht, wenn man Lautern 4 Punkte abgezogen hätte um sie absteigen zu lassen und wenn MaxR das ne ganze Menge nennt, dann frage ich mich, als was er 8 (sprich das doppelte) bezeichnet?

    Aber im Endeffekt ist das nur eine weitere Episode der Fußball-Mafia DFB, die schon 1965 ihren Ursprung nahm beim Zwangsabstieg der Hertha. Dann das Fehlverhalten bei Bundesligaskandal 1970/71 und den dazugehörigen Urteilen. Der milden Bestrafung für Lautern 2003, der Lizensvergabe an Bor. Dortmund, Bor. Mönchengladbach und der VfB Stuttgart trotz riesiger Finanzlöcher usw. usf. die Liste ließs sich beliebig verlängern….

    Hier herschen doch schon fast italienische Verhältnisse, als nach dem Titelgewinn 2006 auch alle Strafen abgemildert wurden und dem AC (Berlusconi) Milan genau soviel Punkte abgezogen wurde, dass es noch reichte international zu spielen – eine Farce das Ganze

  4. Bernd sagt:

    Wie kann man so ne Scheisse labbern……wartet es ab…..Lautern braucht den Punkteabzug von Koblenz nicht……

    …und so ein Quatsch von moralisch aufgebaut……das sind Profifussballer und keine Spiele im Sandkasten……also sachlich bleiben!!!

  5. Hugo4 sagt:

    Scheiss kaiserslautern!!!!!!!!!!!!!!!!

  6. Ein Kölner sagt:

    Ich mag Leute nicht, die Halbwahrheiten verbreiten, nur um die Stimmung aufzuheizen. Informiert euch erstmal richtig, bevor ihr hier so nen Mist schreibt. Danke MaxR für die sachliche Aufklärung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: