Frechheiten

Ich habe langsam die Nase von den Frechheiten der Musikindustrie voll. Undifferenziert wird auf Nutzer und TK-Industrie eingeschlagen. Falsche Zahlen (70% der TK-Nutzung seien illegaler P2P-Verkehr) werden kombiniert mit schrägen Vergleichen gerade mit dem Zensurland China und dubiose Zitate just von Mark Getty (”Geistiges Eigentum sei das Öl des 21. Jahrhunderts”). Die eigenen Haussklaven werden als Unterzeichner vorgeschickt und instrumentalisiert, statt sich mal zu fragen, ob man nicht als Musikindustrie angemessene Salärs an Kreative zahlt. Jede differenzierte Auseinandersetzung fehlt: Hat nicht der Gewinneinbruch in der Musikindustrie noch andere Gründe als P2P? […]

Man will in der Musikindustrie nicht differenziert denken. Man will schlagen, hauen, klotzen.

Danke, Herr Professor Hoeren, für diese offenen und wahren Worte im beck-blog. Im Anschluß daran hat sich an besagter Stelle eine umfangreiche Diskussion über das Gejammere der Musikindustrie entwickelt, zu der auch deren Geschäftsführer Stefan Michal unbedingt seinen sattsam bekannten und ungenießbaren Senf beisteuern mußte.

Eine Industrie, die der Ansicht ist, mir vorschreiben zu können, was ich mit meinen rechtmäßig erworbenen CDs mache, wie oft ich mir Songs auf meinen MP3-Player kopieren darf und die allen Ernstes der Meinung ist, daß legale Musikdownloads mit Digital Rights Management und in 128 kb/s-MP3-Qualität einen Anreiz darstellen, Geld auszugeben – eine solche Industrie muß sich nicht wundern, wenn man sie auslacht und ihr den Rücken zuwendet.

Einen sehr schönen Beitrag zum Thema gibt es auch bei Toms Wochenschau.

Blogged with the Flock Browser

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: