Verloren – na und?

Ich weiß nicht, wie meine Leser das sehen. Aber mich hat während der gestern zuende gegangenen EM das große Fieber nicht richtig gepackt. 

Anders noch vor 2 Jahren, als ich nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft im Halbfinale sogar Tränen vergossen habe, läßt mich auch die gestrige Finalniederlage ziemlich kalt. Verloren – na und?

Liegt es daran, daß es „nur“ eine EM war – und keine WM? Liegt es daran, daß das Turnier diesmal nicht zuhause stattgefunden hat und ich kein Spiel live im Stadion verfolgen konnte? Oder liegt es an dem mäßigen Auftreten der deutschen Mannschaft, das zu keinem Zeitpunkt euphorische Gefühle wecken konnte?

PICT0317
Gestatten, Europameister!

Vielleicht lag es auch einfach an dem nervigen Hype, der aus Menschen, die noch nie ein Fußballstadion von innen gesehen haben, nun die reinsten Über-Fans gemacht hat. Eine Stuttgarter Ultra-Seite hat dies treffend beschrieben:

„Zum einen wäre da die Zensur der UEFA. Erstmals produzierte die UEFA die EM-Fernsehbilder selbst und wachte mit chinesischer Akribie über die „Sauberkeit“. Worauf es der UEFA dabei ankam: Störungsfrei und klinisch rein sollte die EM aussehen, gesäubert von allem. Nichts war zu sehen von brennenden Flaggen (um nationale Gefühle nicht zu verletzen) oder von den Fans, die auf den von Medien aufdiktierten Karnevals-Schwachsinn mit Blumenketten, Hüten, Perücken, Gesichtsfarben und sonstigem peinlichen Nonsens verzichtet haben und ihr Land traditionell nur mit Fahne oder Trikot oder in zivil unterstützten (weil solche Fans ja immer ein „Sicherheitsrisiko“ sind). Stattdessen wurden massig verkleidete Karnevalisten gezeigt, die bei der EM vor 4 Jahren Fußball noch primitiv fanden und seit der WM 2006 mit dem Mainstream-Autofähnchen-Strom mitschwimmen. Also jene von den Massenmedien geleiteten, meinungslosen Zeitgenossen, die das ganze Jahr über, wenn man von seinen VfB-Auswärtsfahrten erzählt, den Kopf schütteln („Wie kann man nur so weit fahren nur für ein Fußballspiel“) und jetzt plötzlich bei allen EM-Spielen live im Stadion mitfiebern.

Abseits der Stadien versuchten uns die deutschen Medien eine „heile EM-Welt“ zu verkaufen und berichteten ständig nur von der „tollen Party“ und den „friedlich feiernden Fans“. Dass es z.B. in Berlin zu einer Messerstecherei kam, in Stuttgart zu Auseinandersetzungen mit der Polizei oder in Dresden Steine flogen und Schaufensterscheiben von Döner-Läden eingeworfen wurden, fand nur am Rande bzw. gar keine Erwähnung. Dafür überall Reporter „live vor Ort und mittendrin in der Party“ mit um das Mikrofon gewickelter Blumenkette vor einem Haufen kostümierter EM-Narren, die sich vor der Kamera auf Kommando zum Deppen machten.

Mein Fazit: Ich bin froh, daß der Bohai, der um das Turnier gemacht wurde, nun wieder vorbei ist.  Und in wenigen Wochen beginnt der richtige Fußball wieder. Ganz ohne Eventheinis auf den Straßen und in den Biergärten.

Blogged with the Flock Browser

3 Responses to Verloren – na und?

  1. germanpsycho sagt:

    Mich hat es schon ein wenig gepackt, das Fieber, aber im Prinzip stimme ich Ihnen zu. Es war steriler, es war langweiliger und der Auftritt unserer Jungs hat mich nur zweimal wirklich begeistert. Gegen Polen und gegen Portugal. Daher hatte ich im Endspiel auch auf Paraguay gehofft, dann aber doch festgestellt, daß die gar nicht in Europa sind. Mist.

  2. hofaj sagt:

    finde es witzig, dass bei einem deutschen keine rechte euphorie aufkommen mag…wie soll es uns österreichern dann erst gehen?🙂

  3. germanpsycho sagt:

    Oh, ich habe durchaus noch einen österreichischen Paß hier rumliegen, der zwar seit längerer Zeit abgelaufen ist, den ich aber auch demnächst zu verlängern gedenke.

    Und Österreich hat wenigstens alles gegeben. Das konnte ich bei den Deutschen nicht erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: