Besser spät, als nie

Na also: Facebook verklagt studiVZ.

Ich habe mich schon oft gefragt, wie lange Facebook den deutschen Klon noch neben sich dulden würde. Da deutsche Studenten offenbar träger sind, als gedacht, und lieber bei der Fälschung bleiben, als zum weitaus professionelleren Original zu wechseln, werden nun Nägel mit Köpfen gemacht:

„Ein großer Teil des Erfolgs – wenn nicht der gesamte Erfolg – von studiVZ ist dem Kopieren und dem Missbrauch von Facebooks geistigem Eigentum geschuldet“, heißt es in der 116-seitigen Klageschrift. Wer beide System kennt, wird dem beipflichten müssen.

Mal schauen, wie die Richter im sonnigen San José das sehen.

Was nicht verschwiegen werden soll: Den Autor dieser Zeilen findet man übrigens sowohl bei Facebook, als auch bei meinVZ, der „großen“ Version von studiVZ.

Blogged with the Flock Browser

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: