Top 3

Drei Sätze, die Anwälte gerne von ihren Mandanten hören:

  • Ihre Rechnung habe ich gerade angewiesen.
  • Danke, dass Sie mir so schnell helfen konnten – ich habe da noch eine neue Sache für Sie …
  • Das haben sie prima hinbekommen – denen haben wir’s aber gezeigt!

Drei Sätze, die Anwälte nicht so gerne hören:

  • Ich hätte da gerne eine kostenlose Info.
  • Ihre Rechnung habe ich bekommen, aber ich bin gerade leider nicht liquide …
  • Wieso können Sie die Gerichtskosten denn nicht vorlegen? Andere Anwälte machen das doch auch!
Blogged with the Flock Browser

3 Responses to Top 3

  1. Finkenzeller sagt:

    „Wieso können Sie die Gerichtskosten denn nicht vorlegen? Andere Anwälte machen das doch auch!“

    Das war mir schon immer unverständlich und wird es auch immer bleiben. Zum Glück ist das aber – bis jetzt – die absolute Ausnahme.

  2. anonymous lawyer sagt:

    „Wieso können Sie die Gerichtskosten denn nicht vorlegen?“

    Totschlagargument: Weil Sie die dann zzgl. USt schulden. Und zwar Vorkasse!😀

  3. kbn sagt:

    Meine beiden Lieblingssätze:

    „Was, nur? Da beauftrage ich Sie natürlich!“ (Gibt ein das Gefühl, bei der Pauschale etwas tief gestapelt zu haben.)

    Habe ich nicht so gerne gehört:

    „Könnte ich schon mal 50,00 Euro Vorschuss haben?“ (Wohl gemerkt: Der Satz kam vom Mandanten.)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: