Wie beschissen

Wie beschissen! Keine Weihnachtswünsche, geschweige denn Aufmunterndes zum Neuen Jahr. Gar nix. Letzter Blogeintrag von Oktober. Schwaches Bild, Herr Rechtsanwalt. Ich lese hier nicht mehr mit. Das war’s.

Stimmt, lieber Kommentator – der letzte Blogbeitrag ist schon ’ne Weile her. Momentan fehlen mir zwei Dinge, die für’s bloggen unerlässlich sind: Zeit und Lust. Vielleicht ändert sich das in Bälde wieder, aber ich würde nicht unbedingt darauf wetten, dass das schon in den nächsten 2 Wochen passiert.

Bis dahin, dear constant readers: Kommt gut ins neue Jahr und vielleicht bis demnächst, an dieser Stelle.

2 Responses to Wie beschissen

  1. Mausflaus sagt:

    können ganz viele Kommentare die Lust wiederkommen lassen? ich les den blog eigentlich auch ganz gerne🙂

  2. Vielleicht schreib ich ja bald doch mal wieder mehr …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: