Nur eine kurze Frage …

Anrufer: „Guten Tag, spreche ich da mit dem Rechtsanwalt? Gut, also ich habe nur eine kurze Frage … ich kann dafür aber nichts bezahlen … aber bitte beantworten Sie sie mir doch trotzdem … also …“
Ich: „Tut mir leid, aber ich berate nicht kostenlos. Ich hafte schließlich für meine Antworten und verdiene damit meinen Lebensunterhalt.“
Anrufer: „Ja klar, es ist ja auch nur eine kurze Frage, also …“
Ich: „Nochmals: Ich beantworte Ihre kurze Frage nicht kostenlos. Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail, und ich teile Ihnen dann mit, was Sie meine Beratung kostet.“
Anrufer: „Äh … ja … dann mache ich das.“

Wetten, dass eher Schalke 04 Deutscher Meister wird, bevor ich diese E-Mail bekomme?

Blogged with the Flock Browser

2 Responses to Nur eine kurze Frage …

  1. egal sagt:

    Tja, mit 10 Euro wäre er dabei gewesen😉

  2. Christfried Wenger sagt:

    Hallo Schwarty,
    das war falsch! Sogar „Jedermann“ darf doch heute Rechtsauskünfte geben. Ich habe vor vielen Jahren mal mit so einer Frage meine Steuerberaterin kennengelernt, der ich bis heute (im 11. Jahr) die Treue halte. Ist also ein schönes Mandat geworden. Also besser nicht so kurzsichtig sein um dann Zeit zu haben, bei peinlichen RTL-Stücken mitzuspielen…
    Bei sowas knackig und kurz antworten, wenigstens abchecken, ob ein Mandat draus werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: