(Kein) Faxempfang beim AG/LG Köln

Aus (m)einem Schreiben an das AG Köln:

… ich übersende anliegende EBs zur weiteren Veranlassung.

Ich weise daraufhin, dass eine Übersendung von Schriftstücken per Fax an das Amts-/Landgericht Köln kaum möglich ist, da die Rufnummern -3333, -3334 oder -3335 entweder ständig besetzt sind, oder nur ein Freizeichen senden, ohne anzunehmen.

Ich bitte dringend darum, diesen unzumutbaren Zustand zu beheben, da andernfalls die unaufgeforderte Rücksendung von EBs nicht gewährleistet werden kann.

Ob das etwas ändert, wage ich zu bezweifeln. Aber das musste mal gesagt werden. Ich habe wahrlich Wichtigeres zu tun, als darauf zu achten, dass Faxe an das Gericht nach mehrfacher Wahlwiederholung endlich durchgehen.

One Response to (Kein) Faxempfang beim AG/LG Köln

  1. klaus wille sagt:

    Hallo Kollege, Deine Erfahrungen sind leider kein Einzelfall.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: