Recht auf Bildung

Und da war da noch der Anrufer, der gerne Jura studieren würde, aber sein numerus clausus sei zu schlecht. Dagegen wolle er klagen. Denn jeder habe doch „ein Recht auf Bildung!“

Ich glaube, der numerus clausus ist gar nicht mal so übel.

3 Responses to Recht auf Bildung

  1. Lehrnende sagt:

    Im Studiengang Medizin werden jedes Jahr Studienplätze übe das Verwaltungsgericht eingeklagt. Bei Abiturfeiern gibt es Rechtsanwälte, die ihre Visitenkarten verteilen und den jungen Leuten versprechen, die Studienplätze einzuklagen. Kein Scherz.

  2. Jens sagt:

    Ich nehme an, Sie wollen sagen, seine Abi-Note sei zu schlecht gewesen.

    Aber warum ist das mit dem „Recht auf Bildung“ denn falsch? Und gleich so grottenfalsch, dass er deswegen nicht sollte studieren dürfen?

    • Es gibt schon zuviele Juristen. Der Numerus Clausus erfüllt also als Zugangsbeschränkung einen sinnvollen Zweck. Das Recht auf Bildung bedeutet nicht, dass einem jeder Studiengang nach Belieben offenstehen muss.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: